22. Dezember 2014

Geschichte

Wir befinden uns in der Bundesallee 92, direkt am U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz in Berlin Steglitz. In den Räumen der heutigen Burger Apotheke befand sich bis 1965 ein Feinkostgeschäft. Dieses baute Apothekerin Maria Lejeune komplett um und gründete die Burger Apotheke. Der Name stammt von der Stadt Burg bei Magdeburg, denn der Großvater der Gründerin betrieb dort eine Apotheke mit königlich preußischer Erlaubnis.

Am 1. Juli 1994 verkaufte Frau Lejeune nach 29-jähriger Leitung die Apotheke an Herrn Norbert Peter. Das Team der Mitarbeiter bemüht sich stets um eine kompetente, dem neuesten Wissensstand angepasste Beratung. Dies gilt natürlich auch für die nicht apothekenüblichen Spezialgebiete.